stak für andere2
Ringgenhof 016

Aktuelles

Danksagung

Danksagung 2017

Wir sagen “Danke” an Herrn Hans Schiller für seine großzügige Spende zugunsten unserer Einrichtung!
Im Folgenden lesen Sie Herrn Schillers Aufruf, seinem Beispiel zu folgen:
Sehr geehrter Herr Prof. Dr. Bernd Schulze,


anlässlich meines 7o. Geburtstages möchte ich den für unseren Ort so wichtigen Mitarbeiterinnen der Diakoniestation in Schwanstetten meine Anerkennung und meinen Dank für deren täglichen Einsatz bei unseren Mitbürgern in der Gemeinde ausdrücken.
So möchte ich Ihnen 700.00 € für Anschaffungen, die aktuell benötigt werden, spenden.
Es ist ein gutes und sicheres Gefühl, eine so leistungsbereite Einrichtung im Ort zu haben, selbst wenn man sie auch im hohen Alter nicht in Anspruch nehmen  müsste.
Viele sind 5o Jahre Mitglied im ADAC. Möglicherweise musste man die Leistungen auch nicht in Anspruch nehmen, aber für den Mitgliedsbeitrag hat man sich ein sicheres Gefühl  im Verkehrsalltag  verschafft.
Wenn die Diakonie in unserer Gemeinde derzeit 666 Mitglieder hat, wäre es doch wünschenswert, wenn weit mehr Bürger der Gemeinde als Mitglied dieser Einrichtung beitreten würden.
Bei einem Jahresbeitrag von 24,00 € für Einzelpersonen bzw. 36,00 € für Ehepaare sollte es doch möglich sein in einem Ort wie Schwanstetten eine Mitgliederzahl  von mindestens  1000 zu erreichen.
Für einen monatlichen Betrag von 2 € bzw. 3 € sollten wir diese soziale Einrichtung unterstützen und als Ortsbewohner uns darüber freuen, dass wir eine solche Einrichtung in unserer Gemeinde haben, auf dass wir auch weiterhin  die weißen Fahrzeuge mit der Aufschrift „Diakonie“  in unserem Ort so zahlreich im Einsatz sehen können.


Deshalb möchte ich appellieren:  „ Schwanstettener  Bürger“  werdet Mitglied der Diakonie.
Kennen Sie die Leistungen der Diakoniestation Schwanstetten?
Informieren Sie sich: www.diakonie-schwanstetten.de


Hans Schiller